Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Krisenvorsorge

27.06.2018 - Artikel

Krisenvorsorge

Ist ein Krisenfall erst eingetreten, ist es für Vorsorgemaßnahmen meist zu spät - Sie müssen sofort reagieren können. Um nicht unvorbereitet von einer Krise überrascht zu werden, ist es entscheidend, sich präventiv auf Krisensituationen vorzubereiten.

 Hierzu möchten wir Ihnen einige wichtige Hinweise geben:

  • Denken Sie bitte insbesondere an eine ausreichende Wasserbevorratung. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) empfiehlt für Deutschland einen Vorrat von 2 Litern Wasser pro Tag pro Person. Diese Empfehlung sollten Sie an die hiesigen klimatischen Verhältnisse anpassen. Beachten Sie dabei, dass gerade bei einem Ausfall der Stromversorgung und damit der Klimatisierung Ihr Bedarf deutlich höher liegen wird.  
  • Legen Sie sich zu Hause einen Notvorrat mit Lebensmitteln an.
  • Halten Sie eine Tasche mit Notgepäck für die ganze Familie bereit.
  • Eine praktische Checkliste für Ihre persönliche Krisenvorsorge finden Sie hier
  • Zusätzlich finden Sie in diesem vom BBK herausgegebenen Ratgeber wichtige Informationen für Notfallvorsorge und richtiges Handeln in Notsituationen
nach oben