Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Katar: Überblick

11.02.2019 - Artikel

Ländername: Staat Katar - Dawlat Qatar (arab.) - State of Qatar (engl.)

Klima: teilweise feuchtheißes Tropenklima, im Sommer bis zu 50˚C mit gelegentlichen Sandstürmen, milde Winter mit wenigen, zeitweise heftigen Niederschlägen

Lage: Halbinsel am Persischen Golf (von Saudi-Arabien geschlossene Landgrenze), Seegrenzen mit Saudi-Arabien, Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Iran

Größe: 11.437 km2 (größte Länge 160 km, größte Breite 80 km)

Hauptstadt: Doha (arabisch: Ad-Dawha), Großraum ca. 2 Mio. Einwohner

Bevölkerung: 2,7 Mio., ca. 12% Katarer, im Übrigen überwiegend ausländische Arbeitnehmer aus Asien und arabischen Staaten; Wachstumsrate 2017: 2,6%  (v.a. Zuwanderung) 

Landessprache: Arabisch, Englisch ist als Geschäftssprache weit verbreitet

Religion/Kirchen: Der Islam (sunnitisch-wahhabitischer Ausrichtung, sehr kleine schiitische Minderheit) ist Staatsreligion. Seit 2006 haben christliche Kirchen Rechtsstatus und verfügen über Kirchen und Gemeindezentren. Es leben rund 600.000 Christen in Katar.

Nationalfeiertag: 18. Dezember

Unabhängigkeit: 3. September 1971

Aufnahme diplomatischer Beziehungen:

  • 15.01.1973 (Bundesrepublik Deutschland)

Regierungsform: Monarchie mit Beratender Versammlung (Majlis al-Shura, Mitglieder sind durch Emir ernannt)

Staatsoberhaupt und Regierungschef (seit 26.06.2013): Emir Scheich Tamim bin Hamad Al-Thani; gleichzeitig Oberkommandierender der Streitkräfte

Premierminister und Innenminister (seit 26.06.2013): Scheich Abdullah bin Nasser bin Khalifa Al-Thani

Stellvertretender Premierminister (seit 11.11.2017) und Außenminister (seit 27.01.2016): Scheich Mohammed bin Abdulrahman bin Jassim Al-Thani

Stellvertretender Premierminister (seit 11.11.2017) und Staatsminister für Verteidigung:  Dr. Khaled bin Mohamed al-Attiyah (seit 27.01.2016)

Vorsitzender der Beratenden Versammlung (Majlis al-Shura): Ahmad bin Abdullah Al Mahmoud

Parteien: keine

Gewerkschaften: keine; lediglich „Arbeiterkomitees“ mit Schlichtungsfunktion bei betriebsinternen Streitigkeiten

Verwaltungsstruktur: Zentralstaat mit acht Verwaltungsbezirken; gewähltes Kommunalparlament „Zentraler Gemeinderat“ (“Central Municipal Council” mit beratender Funktion (Wahlen zuletzt im Mai 2015, Wahlbeteiligung unter 10%; 2017 vier Frauen ernannt)

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen (VN, seit 16.09.1971, IWF (Internationaler Währungsfonds), UNESCO (Organisation der VN für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation), FAO (Organisation der VN für Ernährung und Landwirtschaft), ILO (Internationale Arbeitsorganisation), IMO (Internationale Seefahrtorganisation), ISO (Internationale Organisation für Standardisierung), WTO (Welthandelsorganisation), WHO (Weltgesundheitsorganisation), UNDP (Entwicklungsprogramm der VN), ICAO (Internationale Luftfahrtorganisation), Arabische Liga, GKR (Golfkooperationsrat), OIC (Organisation für Islamische Zusammenarbeit).

Wichtigste Medien:

  • Staatsfernsehen Qatar-TV und Rayan-TV (Programme Arabisch, mit Programmen auch Englisch, Hindi, Tamil, Tagalog)
  • Staatsrundfunk (Programme Arabisch, Englisch); französischsprachiger Sender Oryx FM)
  • Überregionale Satelliten-Fernsehsender Al-Jazeera (Arabisch und Englisch, ebenfalls in Staatsbesitz)
  • Arabische Tageszeitungen (Al-Watan, Al-Sharq, Al-Rayah, Al-Arab)
  • Englische Tageszeitungen (Gulf Times, The Peninsula, Qatar Tribune)
  • Wochenzeitungen und Magazine (Qatar al-Youm, Qatar Today, Business Qatar)

Währung: 1 Qatar Riyal (QAR) = 100 Dirham

Feste Parität: 1 USD = 3,64 QAR

Bruttoinlandsprodukt (BIP):  167 Mrd. USD (2017, Quelle: Weltbank)

Pro-Kopf-BIP: 61.070 USD  (2017, Quelle: Weltbank)

Wirtschaftswachstum: 2% (2017)

Inflationsrate: ca. 1% (2017)

Arbeitslosenquote: gegen 0%

Hinweis:
Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.


Weitere Informationen

nach oben